Acht Kinder lesen in Büchern
Acht Kinder lesen in Büchern
schulprobleme.info
schulprobleme.info
Google World Wide Web
www.schulprobleme.info

Ursachen der Schulprobleme

Schulprobleme lassen sich in der Regel auf die folgenden Ursachen zurückführen:

 

 


Manche Eltern haben uns an dieser Stelle gefragt: Ich erlebe tagtäglich, dass mein Kind faul ist, warum soll ich mich da mit solchen Sachen wie ADHS oder Stress auseinander setzen? 


Die Antwort ist sehr einfach und gilt für alle Punkte, die wir unter Symptome aufgeführt haben. Ein Symptom ist nur das Anzeichen einer Veränderung, wie z.B. Fieber ein Symptom für eine Grippe sein kann. Und so kann  z.B. eine ständige Unterforderung im Unterricht bei einem überdurchschnittlich begabten Schüler ihren Ausdruck in Langeweile und dann Faulheit finden.

 

Oder angenommen, Ihr Kind würde in den ersten Grundschulklassen tatsächlich an Dyskalkulie leiden, dann könnten diese Probleme, die es beim Rechnen hat, sehr schnell dazu führen, dass es keine Leistung bringen kann, was sich letztendlich für Erwachsene als Faulheit darstellen könnte!

 

Und psychischer Stress, das wird heute jeder Berufstätige wissen, kann sich ebenfalls mit Leistungsunvermögen oder -verweigerung äußern. Somit ist es nicht weit bis zum Urteil: Das ist doch Faulheit! 

 

Auf diese Weise lassen sich alle Symptome mehr oder weniger einfach durch die oben genannten Ursachen erklären. Lesen Sie deren Beschreibungen, Sie werden ziemlich sicher Erläuterungen finden, die zu dem von Ihnen vermuteten Symptom passen!

 

Ursachen kann man bekämpfen - Symptome nie!

 

Der nachfolgende Text dient nur der Vertiefung, braucht also nicht gelesen werden!

 

Hintergründe: 

 

Die obige Liste deckt nach unserer Überzeugung die (auch zahlenmäßig nur) in Frage kommenden Ursachen ab. Vererbung oder ein Geburtstrauma müssen bei unseren Betrachtungen zwangsläufig außen vor bleiben, hier ist Selbsthilfe nicht angebracht. Trotzdem führen wir im Folgenden alle die Ursachen auf, die nach der Fachliteratur für die Lern- Leistungsschwäche der Kinder verantwortlich sein können. Dazu gehören

 

1.   genetische Ursachen


1.1     Intelligenzdefizit
1.2     Linkshändigkeit, die auf rechts umerzogen wurde  
1.3     Vererbung

 

2.   medizinisch relevante Ursache


 2.1    Geburtstrauma
 2.1.1   Sauerstoffmangel vor / während / nach der Geburt
 2.1.2   spontane Hirnblutung nach Kaiserschnitt
 2.1.3   Apgarwerte von 7 oder darunter
 2.2    Krankheiten (z.B. Sehschwäche, Hörstörung)
 2.3    Unfälle (Schädelverletzungen mit nachfolgend eingeschränkter einseitiger Hirnfunktion)
 2.4    Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten (NU)

 

3.   emotionaler Stress


3.1     Anspruchsdenken der Eltern (Leistungsblockade wegen zu hoher Erwartungen)
3.2     Familienprobleme
            Tod eines nahen Verwandten
            ständiger Streit, Scheidung, Mißbrauch
3.3     Lehrer
            Leistungsblockade, durch Lehrer verursacht
3.4     Mängel der Didaktik
3.5     soziales Umfeld,
            psychischer Druck oder körperliche Gewalt, die schulische Leistung be- oder verhindern

 

In den letzten Jahren wurden in der Fachliteratur immer häufiger Effekte beschrieben, die unsere praktischen Erkenntnisse theoretisch unterstreichen. Wir fassen die Schulprobleme in ihrer ganzen Komplexität unter dem Begriff Lern- Leistungsschwäche (LLS) zusammen.

Hat man die Ursachen erkannt, folgt die Therapie, so weit es möglich ist.

 

Nach unserer Erfahrung kann sie in sehr, sehr vielen Fällen sehr erfolgreich sein, und häufig hängt es nur vom Engagement der Mutter und der Bereitschaft des Kindes ab, wie weitgehend dieser Erfolg sein wird!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© pflugweb.de / Texte unterliegen - soweit nicht anders angegeben - dem Copyright von Peter Pflug, Salem. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe. Die Rechte an den Bildern liegen bei den verschiedenen Autoren.